25 Jahre - Ein Schloss am Wörthersee

« Klassentreffen vom 08.05. - 09.05.2015 »

Ankunft: 07.05 - Heimreise: 11.05.2015 - Cooles Fest am Wörthersee…
Glück und Tränen am Wörthersee blauer Himmel soweit ich seh‘ und dazu Geschichten wie sie nur das Leben schreibt…. Morgens mit dem Ferrari auf dem See, anschließend eine Rundreise mit der kleinen Bummelbahn durch Velden. Das Highlight des Tages, die Pyramidenkogl mit einer wunderschönen Aussicht auf dem Wörthersee, Maria Wörth und Kärnten.

Das Klassentreffen „25 Jahre Ein Schloss am Wörthersee“ begann mit einem Einstimmungskonzert der Musikgruppe Velden im Strandpark. Zur anschließenden Pressekonferenz der Lisa Film begrüßte Otto Retzer alle anwesenden Stars und die Schlacht der Pressefotografen sowie Medien war eröffnet. Neben zahlreichen Stars und Sternchen der Serie kamen auch Thomas Gottschalk und Ottfried Fischer. Der Medienrummel kannte keine Grenzen als Thomas Gottschalk die Bühne betrat. Unglaublich wie sich die Medien aufgeführt haben, ohne Rücksicht auf alle anderen interessierten Stars und Besucher.

Karl Spiehs, Otto Retzer, Arno Wiedergut und Thomas Gottschalk präsentierten das Buch „Hollywood am Wörthersee – 100 Jahre Filmland Kärnten“. Uschi Glas und Pierre Brice waren auf Grund von Dreharbeiten und Krankenhausaufenthalt verhindert und konnten nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Für die Starmeile Velden verewigten sich Thomas Gottschalk und Carl Spies mit einer Handabdruckabnahme in Beton.

Zur Enthüllung seiner Handabdrücke wurde Ottfried Fischer eigens zur Veldener Star-Meile gefahren. Anschließend enthüllte er seinen Handabdruck, der im Boden der Veldener Star Meile eingesetzt wurde. Meet & Greet mit den Stars der Serie und den Fans im Seespitz.. Man oh Mann was war das ein Stress für die Stars im Blitzlicht Gewitter mit Interviews der Medien. Auch die Fans rissen sich um Selfies mit den Stars. Otto Retzer kündigte während dessen Bernd Roberts als Überraschungsgast an.

Er kam mit dem Boot über dem Wörthersee und präsentierte die Lieder "Holyday am Wörthersee, Ganz in Weiß und Schön ist es auf der Welt zu sein" von Roy Black. Auch Elvis Presley – Chris Kayne war zu sehen, er sah Elvis täuschend ähnlich! Enttäuschend verlief der Auftritt von Bernd Roberts, er wurde überhaupt nicht wahrgenommen, weil Fans und Medien mit den Stars der Serie beschäftigt waren. Das eigentliche Klassentreffen mit den Stars der Serie fand im Ballsaal des Schlosses statt und die Fans hatten ihr Meeting im Seespitz inklusive Buffet und Getränke. Nach der großen Schlacht am kalten Buffet wurde der Jubiläumsfim „Ein Schloss am Wörthersee“ gezeigt.

Zum Abschluss des Abends erlebten die Fans ein Comeback von Adi Peichl und Otto Retzer als Malek und Josip „Ich immer arbeiten, du fleißig“…

Entspannt begann der nächste Tag mit einer Schiffsfahrt auf dem Wörthersee. Zuvor musste der Kapitän vom Schiff „Santa Lucia“ mit Julia Kent ein Fotoshooting über sich ergehen lassen. Aber dann endlich ging es los und das Schiff drehte eine Ehrenrunde vor dem Schloss Velden. Während wir uns und einige Stars auf dem Schiff vergnügten, nahmen andere Stars an einem Golfturnier „25 Jahre – Ein Schloss am Wörthersee“ auf der Golfanlage Köstenberg teil.

Die Schiffsfahrt endete am Sol Beach vom Hotel Park’s in Velden. Das Flair vom Sol Beach bietet den Gästen ein Hauch vom Holiday am Wörthersee ist das schönste was es gibt. Mit einem Brunch und Public Viewing die erste Folge „Ein Schloss am Wörthersee“ nahmen die Fans Abschied von Sol Beach. Simone und ich haben uns diesen Film nicht mehr angeschaut und genossen den Wörthersee mit seiner Flora und Fauna in vollen Zügen.

Am Spätnachmittag versammelten sich alle Fans und Besucher zu einer kleinen Gedenkfeier zu Ehren von Roy Black an der Roy Black Büste in Velden. Mag. Roland Stadler sprach einige bewegende Worte über den Menschen Gerhard Höllerich und Roy Black dem Star. Abends hieß es ab ins Casino. Der Tanzabend „Tanz ins Glück“ wurde von der Musik Big Band „L“ gestaltet. Während im Hintergrund verschiedene Szenen aus der Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ gezeigt wurde, spielte das Orchester Big Band „L“ Hits von Roy Black, Udo Jürgens und andere Evergreens zum Tanzen. Simone und ich versuchten stattdessen unser Glück am Roulette - Tisch. In gemütlicher Atmosphäre ließen wir den späten Abend am Wörthersee ausklingen.

Der letzte Tag begann mit einer Fahrt zum Sternberg und der kleinen Kirche, sowie dem Messner Haus. Von hieraus weiter nach Pörtschach und dem Strandbad. Erlebnis pur…. Ein weiteres Ziel war die Volksschule in St. Martin. 1991 gestaltete Roy Black mit Kindern eine Wand und präsentierte seine künstlerische Ader. St. Martin ist ein kleiner Ort mit einer schönen Kirche, die sehr sehenswert ist. Einfach schön durch die Berge zu fahren.

Ein weiterer Höhepunkt war die Klagenfurter Schiffsanlegestelle mit der Thalia, eines der letzten Schrauben-Dampfschiffe Europas. Über die Süduferseite vom Wörthersee nach Velden endete die Reise beim Bacherlwirt. Zum Abschied hieß es „Glück und Tränen“ am Wörthersee, hier sagt niemand Adjeu wenn auch von bunten Träumen nur die Sehnsucht bleibt .....

Spontan besuchten Simone und ich während der Rückreise die Wehrburg Hohenwerfen im Salzburger Land. Zwischen dem Tennen- und Hagengebirge erhebt sich die 900 Jahre alte Wehrburg Hohenwerfen. Sie ist eine mittelalterliche Burg in Werfen und thront hoch über dem Salzachtal. Der schönste Blick auf die Wehrburg ist von der Tauernautobahn in Richtung Kärnten.

Zur Galerie "Ein Schloss am Wörthersee"

© Fotos und Text: Gerty

News

.:: Aktuelle Neuerscheinigungen ::.

Nie vergessen! - Die größten Hits einer Legende (Remastered)

 

Die Gold Edition

 

Roy Black

 

Roy Black 2021 Kalender